www.heizlüfter-test.dewww.heizlüfter-test.de

Heizlüfter Test 2015 - Die aktuellen Heizlüfter im Test

Inhaltsverzeichnis


Wenn der Winter kommt und es draußen kälter wird, gibt es nichts schöneres als ein warmes Zuhause. Doch was tun wenn die Heizung ausgefallen ist oder man sich an einem Ort befindet, der über keine fest installierte Heizung verfügt? Der Hobbykeller, die Werkstatt oder das Badezimmer sind nur einige Orte an denen man einen Heizlüfter gebrauchen kann. Ob im Notfall oder als Dauerlösung. Wer einen Raum erwärmen möchte und nicht über ein funktionierendes Heizsystem verfügt, der ist mit einem Heizlüfter bestens beraten.

Wir von Heizlüfter Test finden, das für solche Fälle ein Heizlüfter unerlässlich ist. Gerade bei der Wahl des richtigen Heizlüfter ist es wichtig sich vor dem Kauf genau zu informieren um das für seine Bedürfnisse am besten geeignetste Produkt zu wählen. Der große Heizlüfter Test 2015 auf Heizlüfter-Test.de gibt Ihnen eine Übersicht über die beliebtesten Heizlüfter. In unserem Heizlüfter Test vergleichen wir verschiedene Modelle und zeigen eine Auswahl der beliebtesten mobilen Heizsysteme. Ob Sie einen Heizlüfter für Ihre Wohnung, ihr Bad oder gar ihr Auto suchen, wir haben zu fast allen gängigen Modellen einen Heizlüfter Test.









Die beliebtesten Auto Heizlüfter



Die beliebtesten Bauheizer / Bau Heizlüfter




Ist ein Heizlüfter überhaupt das richtige?

Sie suchen den perfekten Heizlüfter für Ihre Individuellen Bedürfnisse? Oder denken Sie eher an eine Konvektorheizung oder einen Radiator? Dann sind sie bei uns genau richtig. Heutzutage gibt es für jeden Einsatzzweck und Komfortanspruch das passende Gerät. Bei der Vielzahl an am Markt erhältlichen Produkten kann man daher schon mal den Überblick für die wesentlichen Fakten verlieren. Wir von Heizlüfter-Test.de haben daher für Sie zahlreiche Tipps, Tricks und Informationen rund um dieses Thema gesammelt um Ihnen bei der Auswahl unterstützend zur Seite zu stehen.


Heizlüfter Test: Welche Kriterien müssen Sie vor einem Kauf beachten?

Bevor Sie den Kauf eines Heizlüfters tätigen, sollten Sie die verschiedenen Modelle der unterschiedlichen Hersteller miteinander Vergleichen. Welche Eigenschaften sind Ihnen besonders wichtig und welches Gerät passt in Ihr Budget?

Um Ihnen bei der Auswahl eines Heizlüfters zu helfen, präsentieren wir von Heizlüfter Test Ihnen eine Übersicht der aktuell beliebtesten Modelle. Denn wenn man mal ehrlich ist, wer hat schon viele Stunden Zeit sich vor dem Kauf eines Heizlüfters genauer zu informieren. Daher haben wir Ihnen diese Arbeit bereits abgenommen. Die Preisspanne reicht hier - je nach Hersteller - von etwa 10 Euro für die Sparfüchse bis hin zu fast 400 Euro für die Luxus-Durchlauferhitzer der Firma Dyson mit einem maximalen Bedienkomfort bei denen wirklich keine Wünsche offen bleiben.

Da es bei der Wahl des richtigen Heizlüfters natürlich einiges zu beachten gilt, ergeben sich nachfolgende Punkte die man vorab klären sollte. Schließlich ist ein Heizlüfter ein Gebrauchsgut welches man nicht täglich kauft und einem im besten Fall für den vorgesehenen Einsatzzweck lange erhalten bleibt.

Einsatzzweck
Nun, wofür benötige ich überhaupt einen Heizlüfter? Brauche ich ihn für mein Badezimmer? Für die 200m² große Werkstatt? Oder für mein Auto als alternative zur Standheizung? Dies ist wohl die wichtigste Frage die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten.

Nutzungsdauer pro Tag
Wie viele Stunde pro Tag wird der Heizlüfter tatsächlich in Betrieb sein? Benötige ich ein Gerät welches den ganzen Tag in Betrieb ist und dementsprechend viel aushalten muss, oder lediglich eines für ein paar Stunden um zum Beispiel das Auto morgens vorzuheizen? Sollte Ihr Heizlüfter im Dauerbetrieb genutzt werden, empfehlen wir Ihnen nicht am falschen Ende zu sparen, nehmen Sie ruhig das teurere Modell. Qualität hat eben seinen Preis, auch bei einem Heizlüfter. Für ein paar Stunden am Abend reicht jedoch auch ein Gerät aus der unteren Preisklasse.

Stromverbrauch
Auch sollte man bei der Wahl seines Heizlüfters auf den Stromverbrauch achten. Dieser hängt von der Heizleistung ab, welche in der Regel in Watt angegeben ist. Ein Gerät mit einer Heizleistung von 500 Watt hat dabei natürlich einen geringeren Stromverbrauch als eines mit einer Leistung von 2200 Watt. Je nach Einsatzzweck sollte man sich also genau überlegen wie viel Watt man benötigt. Hierdurch kann bereits bei der Anschaffung bares Geld gespart werden. Denn für den 30m² großen Hobbykeller reicht bereits ein kleines Modell mit einer Heizleistung von 1000 Watt.

Anschaffungskosten
Natürlich gibt es auch hier wie in allen Bereichen Geräte die teurer sind als andere. Wir von Heizlüfter Test glauben aber, dass für den Hausgebrauch auch günstige Geräte sehr gut geeignet sind. Die Preise reichen von 9 Euro für einen Mini Heizlüfter im Taschenformat über 200 Euro für einen Wandkonvektor bis hin zu 9.000 Euro für einen mobilen Ölheizautomat.

Stellplatz
Habe ich Platz für einen großen oder eher einen kleineren Heizlüfter? Fast alle Hersteller haben zur Klärung dieser Frage die Maße in Ihren Produktbeschreibungen integriert. So können Sie sicher sein das das Gerät am von Ihnen vorgesehenen Einsatzort auch perfekt passt. Denn nichts wäre ärgerlicher wenn der Lüfter am Ende zu groß für den geplanten Stellplatz ist.

Extras und Sonderausstattung
Unter den Begriff Extras fallen Dinge wie eine intigrierte Zeitschaltuhr mit der man den Heizlüfter zu bestimmten Uhrzeiten automatisch heizen lässt, oder ein Spritzwasserschutz für die Montage in feuchten Räumen wie dem Badezimmer. Bei manchen Geräten ist auch eine Fernbedienung zur bequemen Steuerung vom Sofa aus dabei. Wem soetwas wichtig ist, sollte vor dem Kauf darauf achten.


Wie funktioniert ein Heizlüfter?

Gerne erklären wir Ihnen im Rahmen unseres Heizlüfter Test wie dieser überhaupt funktioniert. Ein Heizlüfter ist eigentlich nichts anderes als ein mit Strom oder Brenngas betriebener Ventilator der mit Hilfe eines Heizelements die durchströmende Luft erwärmt. Sie werden oft als Ersatz zur Zentralheizung eingesetzt. Beispielsweise in KFZ-Werkstätten die Bauart bedingt über keine fest installierten Heizsysteme verfügen, in Großraumbüros wo aus Kostengründen keine Heizkörper an den Wänden befestigt sind, in Badezimmern als Ersatz für fehlende Heizkörper die aus Platzgründen nicht installiert sind, oder in Autos als günstige alternative zur teuren Standheizung. Dies sind selbstverständlich nur ein paar Beispiele wofür man einen Heizlüfter benötigt.


Ein Heizlüfter in Aktion

Wie sie hören können ist ein Heizlüfter nicht besonders laut. Natürlich hörbar, aber sehr gut auszuhalten. In unserem Heizlüfter Test war dieser sogar noch einer der lauten Modelle. Bedenken Sie, das wir das Mikrofon direkt vor der Ventilatoreinheit stehen hatten. Ein gebräuchlicher Heizlüfter im mittleren Preissegment ist bereits deutlich leiser.



Markenqualität zahlt sich aus

Vielleicht möchten Sie den Heizlüfter Test unseres Portals dazu nutzen, um sich bewusst über einen Testsieger einer bewährten Marke wie AEG, Dyson oder EWT zu informieren. Die Redaktion von Heizlüfter Test glaubt, die höheren Anschaffungskosten lohnen sich im Grunde immer mit Blick auf die Zukunft. Ein Marken-Heizlüfter ist gerade für den täglichen, fortwährenden Gebrauch sehr zu empfehlen, schließlich muss der Heizlüfter besonderen Herausforderungen standhalten. Daher lohnt es sich bei täglichem Einsatz zum Beispiel in der KFZ-Werkstatt oder dem Großraumbüro auf ein Marken-Heizlüfter zurück zu greifen. Durch den täglichen Betrieb von mindestens 8 Stunden kann ein herkömmlicher Heizlüfter schnell an seine grenzen stoßen. Denn diese sind in der Regel nicht für eine solch hohe Belastung ausgelegt. Dennoch sollte man sich vor dem Kauf ruhig überlegen für welchen Einsatzzweck man einen Heizlüfter benötigt.