www.heizlüfter-test.dewww.heizlüfter-test.de

ThoMar Airdry Auto-Entfeuchter, wiederverwendbar

Dieser Auto-Entfeuchter trägt neben einer Heizung zu einem trockenen Auto-Innenraum bei. So lassen sich etwa beschlagene Scheiben und die Bildung von Schimmel vermeiden. Er hat die Form eines kleinen Kissens und enthält ein Naturgranulat, das ungefähr 2 bis 4 Monate lang Feuchtigkeit aufnimmt. Nach diesem Zeitraum lässt er sich zuhause auf einer Heizung trocknen.

Besonderheiten und Praxis-Tauglichkeit

Der Auto-Entfeuchter ist ungefähr 35 Zentimeter lang, 16 Zentimeter breit und bis zu 9 Zentimeter dick, und lässt sich an einer beliebigen Stelle platzieren. Er kann bis zu 0,6 Liter Wasser aufnehmen, was eine Nutzung über mehrere Monate hinweg ermöglicht. Da die Wirkung ausschließlich auf einem Granulat beruht, das die Feuchtigkeit aufnimmt, ist kein Stromanschluss oder eine sonstige Energiequelle notwendig. Bei den meisten Anwendungen lässt sich ein Beschlagen der Scheiben wirkungsvoll verhindern, lediglich bei sehr feuchten Innenräumen wird diese Methode an ihre Grenzen stoßen.

Der Entfeuchter kann im Sommer trocken gelagert und in der Wintersaison eingesetzt werden, jedoch auch das ganze Jahr über im Auto bleiben. Zum Trocken eignet sich neben einer üblichen Raumheizung sogar ein Backofen, wenn dieser auf ungefähr 120 °C eingestellt und der Auto-Entfeuchter für 1 bis 3 Stunden getrocknet wird. Der ohnehin geringe Preis macht sich durch diese Wiederverwertbarkeit erst recht bezahlt.

Fazit: ThoMar Airdry Auto-Entfeuchter, wiederverwendbar

Wer sich besonders in der kalten Jahreszeit über beschlagene Autoscheiben ärgert, erhält mit dem ThoMar Airdry einfache und günstige Abhilfe. Bei über längere Zeit sehr feuchten Innenräumen stößt die Methode an ihre Grenzen, erfüllt jedoch sonst sehr gut ihren Zweck.



zurück zu: