www.heizlüfter-test.dewww.heizlüfter-test.de

Heizlüfter Mini 500 Watt, Taschenformat

Dieser Heizlüfter ist lediglich ungefähr 10 mal 9 mal 16 Zentimeter groß und ein halbes Kilogramm schwer. Er eignet sich für das gezielte Beheizen von bestimmten Punkten, wo nicht unbedingt eine Leistung von 1000 oder 2000 Watt notwendig ist. Ein Euro-Flachstecker, der mit 230 Volt-Schuko-Steckdosen kompatibel ist, reicht zum Betrieb aus.

Besonderheiten

Der Heizlüfter verwendet ein Keramik-Heizelement, wodurch verbrannter Staub im Betrieb vermieden wird. Es ist nicht nur ein Überhitzungsschutz integriert, sondern ebenso eine Sicherung gegen Umfallen. In der Praxis eignet sich das Gerät besonders für Auto, Wohnmobil oder kleine Innenräume. Auf Standplätzen mit Stromanschluss ist er wegen der sehr kompakten Ausmaße sogar für Zelte geeignet. Bemerkenswert ist der äußerst günstige Kaufpreis, besonders im Hinblick darauf ist der Lüfter angenehm leise.

Ein Nachteil ist, dass die zu erreichende Temperatur nicht gewählt werden kann, sondern nur ein manuelles Ein- und Ausschalten und ein automatisches Abschalten bei drohender Überhitzung möglich ist. Um als Frostwächter eine Temperatur von ungefähr 5 °C zu halten, wäre somit ein zusätzliches Thermostat notwendig.

Fazit: Heizlüfter Mini 500 Watt

Für einen sehr günstigen Preis gibt es hier einen wirklich kleinen Heizlüfter, der sich überall hin mitnehmen und flexibel einsetzen lässt.



zurück zu: